Vitalness4Me.nschen im Besten Lebensalter

Gesundheit – Wellness – Lifestyle – und viele Tipps für anspruchsvolle Vitalness4Me.nschen im besten Lebensalter.

Liebe

6 Wege, Beziehungen und Partnerschaften zu verbessern, zu vertiefen, vertrauensvoller zu gestalten. Wenn Sie diese Methode anwenden, werden Ihre Beziehung langfristig stärker, tiefer und vertrauensvoller werden… Grats-Video

Liebe - Kuschelliebe - Kurzurlaub zum Verlieben

Liebe geht durch den Magen, oder? Kochen war noch nie so einfach! Frische Zutaten & leckere Rezepte wöchentlich zu dir nach Hause. So funktioniert es… Hier gibt es alle Informationen!

Liebe

Es gibt viele Thesen warum sich Männer immer häufiger zu Männern hingezogen fühlen. Eine davon könnte folgende sein:

Mutti will keinen Sex – Mutti kauft nur Schuhe

Welcher Mann kennt das nicht: „Schatzi!“ „Ja!“ „Gibst du mir mal deine Kreditkarte? Ich brauche unbedingt neue Schuhe.“ „Wieso, du hast doch 42 Paar Schuhe im Schrank!“

Ich brauch aber trotzdem neue Schuhe!“ „Das glaub ich dir nicht!“ „Also gut, dann musst du heute Abend alleine kuscheln!“ „Na gut, hier hast du sie!“ „Danke!“

Beide im Bett. Er voller Vorfreude. Seit 4 Monaten keinen Sex mehr. Endlich sollte es wieder mal klappen. Ist ja auch teuer erkaufter Sex. Dafür hätte er auch ins Bordell gehen können. 5 Paar Schuhe und 399,– Euro weniger auf dem Konto.

Er springt aus seinem Bett heraus. Reißt sich den Schlafanzug vom Leib. Rennt um das Bett herum und steht nun splitternackt vor ihrem Bett. Sie räkelt sich gelangweilt und gähnend unter ihrer Bettdecke. „Liebling, öffne mir die Pforte ins Liebesparadies! Ich bin bereit!“

Liebe

Rette meine Ehe Geheimer Online-Videokurs

Sie blinzelt unter ihrer Bettdecke hervor und sieht ihren nackten Adonis vor sich stehen, oder besser „hängen“ und sagt zu ihm: „Liebling, siehst du nicht, dass ich müde bin. Ich habe den ganzen Tag hunderte von Schuhen ausprobiert und nun bin ich „Hundemüde“. Ich hoffe, du kannst das verstehen? Heute musst du noch einmal selbst „Hand anlegen“, aber morgen…“ Sie zieht die Bettdecke über ihren Kopf und schläft ein.

Er dreht sich um, läuft wie ein begossener Pudel ins Bad, tut was ihm befohlen wurde… Und wenn Sie nicht gestorben sind, dann tut er es noch immer, alleine. Oder er hat einen Freund… Retten Sie Ihre Ehe bevor es zu spät ist: Geheimer Video-Kurs verät Ihnen alle Tricks!

Lesen Sie mehr erotische Liebe, für Erwachsene, in den neuen Büchern von Piet Eumel: http://piet-eumel.de/

—————————

Die einzige schöpferische Kraft ist Liebe:

Verbreite Liebe, wo immer du hingehst: zuerst in deinem eigenen Haus. Gib deinen Kindern Liebe, deiner Frau oder deinem Mann, deinem Nachbarn von gegenüber… Laß nie jemanden zu dir kommen, ohne ihn besser und glücklicher wieder gehen zu lassen. Sei der lebendige Ausdruck von Gottes Güte; Güte in deinem Gesicht, Güte in deinen Augen, Güte in deinem Lächeln, Güte in deinem warmen Gruß.

Mutter Teresa

————————

Über die Liebe

Der Tag wird kommen, nachdem wir den Raum, die Winde, die Gezeiten und die Gravitation nutzbar gemacht haben, an dem wir für Gott die Energien der Liebe nutzbar machen werden.Und an diesem Tag, zum zweiten Mal in der Geschichte der Welt, werden wir das Feuer entdeckt haben.

Teilhard de Chardin

——————————-

Liebe

——————————

Nicht nur kuscheln nach der Menopause:

 

So bleibt der Spaß an der Liebe und am Sex erhalten

Liebe

Auch nach den Wechseljahren können Frauen Sex noch genießen. Foto: djd/thx

(djd/pt). Fällt der Menstruationszyklus weg, könnten Frauen eigentlich aufatmen. Endlich bremst der eigene Körper nicht mehr alle vier Wochen die Lust auf Liebe und Sex aus. Aber für viele Frauen wird ab der Menopause der Körper sogar zum Dauerblockierer. Die Ursache liegt konkret in der Scheidenflora: Denn je weniger weibliche Hormone der eigene Körper produziert, desto schlechter wird die Scheidenwand durchblutet. Die Folge: Sie reagiert auf die Stimulation des Partners nicht mehr wie gewünscht. Unter www.myinfo.de/scheidentrockenheit gibt es mehr Informationen zu diesem Thema.

Hormonmangel bremst die Lust und fördert Infektionen

Im schlimmsten Falle führt der Östrogenmangel dazu, dass sich das Lustempfinden beim Sex in Schmerz wandelt, weil die Vagina nicht mehr richtig feucht wird. Wer dennoch nicht auf Geschlechtsverkehr verzichten möchte, riskiert Verletzungen. Leichte Risse in der Scheidenwand steigern das Infektionsrisiko – dann ist zwangsläufig Enthaltsamkeit angesagt, bis die Scheidenflora wieder intakt ist. Wer hier vorbeugt, hat also nicht nur mehr Spaß, sondern tut auch etwas für die eigene Gesundheit.

Natürliche Hilfe gegen Scheidentrockenheit

Dr. med. Ina Kappner ist Frauenärztin in Leverkusen. Zu ihr kommen Patientinnen, die sich Hilfe ohne eine Hormonbehandlung wünschen. Dr. Kappner setzt stattdessen auf Naturheilverfahren. Natürliche Mittel, um die Scheidenflora wirksam zu befeuchten, können aus Sicht der Expertin beispielsweise bioadhäsive Vaginalgele sein. Der Schutzfilm dieser Gele legt sich auf die Scheidenwand wie eine zweite Haut. Die Grundlage der Gele ist ein Palmöl, das die Scheide von innen pflegt. So kommt es nicht mehr zu Brennen und Schmerzen. Das Gel wird direkt in der Scheide ganz unkompliziert mit einem Applikator aufgetragen und verträgt sich auch mit dem Gebrauch von Kondomen.

Scheidentrockenheit und Vaginalgele

Liebe

Dieser QR-Code führt zu mehr Informationen über Scheidentrockenheit.
Foto: djd

 

(djd). Mit Vaginalgelen kann die Scheidenflora auch ohne Östrogene wieder in ihr natürliches Gleichgewicht gebracht werden. So bleibt die Lust nach der Menopause oder selbst nach einer Totaloperation erhalten. Die Stimulation durch den Partner wird wieder als angenehm empfunden, auch das Infektionsrisiko sinkt – Sex spielt für beide Partner weiterhin eine wichtige und verbindende Rolle. Mehr Infos zu hormonfreien Gelen gegen Schmerzen beim Sex und gegen eine trockene Scheide gibt es unter www.myinfo.de/scheidentrockenheit im Internet.

—————————————————————————-

Sexuelle Probleme bei Männern

Liebe

Potenzprobleme können viele Ursachen haben, etwa eine Prostataoperation. Mit speziellen Rehabilitationsverfahren lassen sich aber die Folgen einer solchen OP oft lindern.
Foto: djd/Parksanatorium Bad Bocklet/Uwe Grötzner/fotolia.com

(mpt). Für fast alle Männer sind eine erfüllte Sexualität und die Zufriedenheit ihrer Partnerin wichtige Bausteine für Glück und Selbstbewusstsein. Doch in diesem Bereich können auch beim starken Geschlecht viele Probleme auftreten – von sexueller Überaktivität bis Unlust, von gestörter Empfindung bis zu Schmerzen beim Verkehr, von Erektionsstörungen bis zu Schwierigkeiten mit der Ejakulation.

Wann wird “Nicht können” zur Potenzstörung?

Ein zentraler Punkt für das männliche Sexleben ist, dass es mit einer zufriedenstellenden Erektion klappt. Zwar haben viele Männer damit hin und wieder Schwierigkeiten. Von einer echten Potenzstörung oder erektilen Dysfunktion spricht man aber laut Dr. Thomas Seyrich, Leitender Oberarzt für Urologie und Andrologie im Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet, aber erst, wenn in einer Zeitspanne von über sechs Monaten wiederholt keine Erektion erreicht oder gehalten werden kann, die für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr genügt. Sexuelle Probleme bei Männern sind vor allem mit zunehmendem Alter nicht selten. Seyrich zitiert dazu die sogenannte “Kölner Studie”, nach der nur jeder 50. Mann zwischen 30 und 39 betroffen ist, aber schon rund zehn Prozent der Männer in den Vierzigern, rund 20 Prozent der 50- bis 59-Jährigen, jeder dritte Mann zwischen 60 und 69 und bei den noch älteren sogar jeder zweite. Im Durchschnitt kennt etwa jeder fünfte Mann sexuelle Probleme.

Sexuelle Probleme: Warum es manchmal nicht klappt

Die Ursachen für Erektionsstörungen können nach Angaben des Experten psychisch, hormonell oder organisch sein, wobei die Häufigkeit ungefähr gleichmäßig verteilt sei. Manchmal lägen auch mehrere Ursachen vor. Eine häufige organische Ursache sei etwa die radikale Prostataentfernung bei Krebs. Dabei könne es zu Schädigungen der in der Nähe liegenden Erektionsnerven kommen, was dann zu Potenzproblemen führe. Mittlerweile gebe es aber minimalinvasive, nervschonende Operationsmethoden, die Erektionsprobleme reduzieren und ihre Dauer nach der OP verkürzen könnten.

Rehabilitation nach Prostata-OP

Um die Erektionsfähigkeit nach einer solchen OP zu bewahren oder wieder herzustellen, setzt man beispielsweise im Rehazentrum Bad Bocklet auf die sogenannte “penile Frührehabilitation”. Dabei wird möglichst frühzeitig nach der Prostataentfernung die Durchblutung der Schwellkörper und damit auch die Sauerstoffversorgung gefördert, denn laut Seyrich zeigen Studien (zum Beispiel U. Wetterauer, 2012), dass sich ohne frühe Therapie die Struktur der Penisschwellkörper negativ verändert. Zum Einsatz kommen dabei durchblutungsanregende PDE-5-Hemmer (wie etwa Sildenafil-Präparate) oder auf Wunsch auch Injektionen in den Penis (SKAT). Eine weitere Möglichkeit bieten Vakuum-Erektions-Penispumpen.

Ganzheitliche Therapie

Eingebunden sind diese Maßnahmen in eine ganzheitliche Behandlung, die mit einer umfassenden Untersuchung und Beratung zu den sexuellen Problemen bei Männern beginnt. Moderne Diagnostik, Fragebögen sowie Gespräche ergeben das Gesamtbild. Dann folgen die beschlossenen Therapiemaßnahmen und am Ende der Behandlung Empfehlungen für das weitere Vorgehen zu Hause. Eine wichtige Rolle für den Erfolg der Therapie spielen laut Seyrich auch psychologische Aspekte sowie (wenn möglich) das Einbeziehen der Partnerin. Auf Wunsch gäbe es dafür auch danach das Angebot der “sexualmedizinischen Sprechstunde”.

Wer trägt die Kosten?

Rehamaßnahmen und Anschlussheilbehandlungen werden mit den Tagespflegesätzen von der Krankenkasse übernommen, so Seyrich. Spätere ambulante Sprechstunden, Spezialdiagnostik und Therapiebegleitung würden im Rahmen der erwähnten Spezialsprechstunde nach der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) berechnet. Durch die Zulassung von Generika (Nachahmerpräparaten) koste die Behandlung mit PDE-5-Hemmern jetzt nur noch rund zwei Euro pro Tablette, für die SKAT-Behandlung liege der Preis bei zehn bis zwanzig Euro pro Injektion in den Penis. Beide Therapien müssen aus eigener Tasche gezahlt werden. Dagegen übernehmen die Kassen nach Aussagen des Experten bei fachlicher Indikationsstellung die Kosten für eine Vakuum-Erektions-Pumpentherapie – lediglich zehn Euro Eigenanteil würden fällig.

Liebe

Liebe

———————————————–
Einkaufen bei Amazon.de

Liebe

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Newsletter abonnieren

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen